Donnerstag, 4. Mai 2017

Kartoffelbrötchen


Knusprig, saftig und locker. Extrem gut - Kartoffelbrötchen

Zutaten für 8 Stück:

125 g Kartoffeln, gekocht und gepellt, durch die Kartoffelpresse gedrückt
                          (Ich habe mehlig kochende Kartoffeln genommen.)
410 g Weizen, fein gemahlen
275 g Wasser
 10 g Salz (1 Teel.)
 10 g weiche Butter
 10 g Sauerteig-Anstellgut
0,3 g Frischhefe (Das entspricht der Größe einer Tiefkühl-Erbse, ich habe ein Foto gemacht:)


Die gekochten, gepellten Kartoffeln fein zerdrücken:


Die restlichen Zutaten zufügen und alles gut mischen und kurz verkneten. Da der Teig viel Zeit zum Gehen hat, müssen wir nicht so lange kneten.

Der fertige Teig geht nun in der luftdicht verschlossenen Schüssel 10 - 12 Stunden bei Zimmertemperatur. Möchte man morgens backen, wird  der Teig abends zubereitet, sind die Brötchen für das Abendessen gedacht, dann bereitet man den Teig am Morgen zu.

Nach Möglichkeit den Teig während der Gehzeit 1-2 mal zusammenfalten.

Am Ende der Gehzeit den Teig vorsichtig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit der Teigkarte 8 Teiglinge abstechen.

Abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. (Wer hat, gerne in Bäckerleinen)


Den Backofen samt Backblech auf 250°C vorheizen.
Die Teiglinge auf das heiße Blech setzen, nach Wunsch einschneiden und
20 Minuten bei 230°C backen.

Ich stelle beim Aufheizen eine Edelstahlschale auf den Backofenboden, in die ich dann heißes Wasser gebe. Der entstehende Dampf sorgt für eine schöne Kruste.


0 Kommentare:

Kommentar posten